Fit für soziale Betreuung und Begleitung

neue Qualifizierungsmaßnahme

Auf Grund ihrer nachlassenden körperlichen und
geistigen Kräfte fühlen sich ältere, kranke oder auch
Menschen mit Behinderungen häufi g einsam und erfahren wenig Abwechslung in ihrem Alltag. Sie sind
oft eingeschränkt in ihrer Mobilität und verlieren dadurch
den Anschluss an ihr soziales Umfeld.

Die Ehrenamtsbörse nimmt dies zum Anlass, den seit über 5 Jahren sehr erfolgreich agierenden ehrenamtlichen
Begleitdienst für Menschen in besonderen Lebenssituationen im Saarburger Raum weiter auszubauen.
Neben der Betreuung bzw. der Hilfe und dem zwischenmenschlichen Austausch gehört zu unseren weiteren Zielen auch die kontinuierliche Qualifizierung der ehrenamtlichen Helfer:innen.

Die kostenlose Qualifizierungsmaßnahme richtet sich an all diejenigen, die im privaten oder ehrenamtlichen Umfeld Hilfsbedürftige aktuell begleiten oder sich in absehbarer Zeit mit dieser Thematik beschäftigen wollen. Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich.
Die inhaltlichen Schwerpunkte orientieren sich 
an den Bedürfnissen und Notwendigkeiten der ehrenamtlichen Helfer:innen und deren Fragen in der praktischen Arbeit. Folgende Themenschwerpunkte sind an mehreren Veranstaltungstagen geplant, die auch losgelöst voneinander, einzeln besucht werden dürfen:

• Kommunikation im Allgemeinen und im Besonderen

• Alter und Demenz - Umgang mit an Demenz erkrankten Personen
• Möglichkeiten der Vorsorge - Gesetzliche Betreuung u.v.m.
• Beratung/Angebote bzw. Herausforderungen im weiten Spektrum der Pflege

• Beschäftigungsmöglichkeiten hilfsbedürftiger Menschen
• Sturzprophylaxe und Aktivierung
• Relevante neurologische Krankheitsbilder
• Hospizarbeit: Das Leben gestalten – bis zuletzt
• Erste-Hilfe-Kurs

 

Die Teilnahme an den einzelnen Quali-Modulen kann selbstverständlich auch losgelöst, bzw. ohne die aktive Mitarbeit im Begleitdienst in Anspruch genommen werden. Aktuell ist folgende Veranstaltung für Interessierte offen:

 

Mittwoch, 02.11.22, 18.00 Uhr

Das Leben gestalten, bis zuletzt -Ambulante Hospiz- und Palliativangebote

Jeder Mensch wünscht sich in Geborgenheit, Würde und möglichst ohne Leiden vom Leben Abschied nehmen zu können. Dies zu ermöglichen, ist das übergeordnete Ziel von Hospiz- und Palliativberatungsdiensten. Der Ursprung der Hospizarbeit, so wie wir sie heute kennen, ist bürgerschaftliches Engagement. Tragende Säule dieses Hilfesystems ist das Ehrenamt bis heute. In den Hospizdiensten, egal unter welcher Trägerschaft, finden sich ganz unterschiedliche Menschen, unterschiedlichen Alters, mit unterschiedlichen Berufen und sozialer Herkunft und Erfahrung. Sie sind angetreten um ihren Mitmenschen in deren letzter Lebensphase beizustehen. Sie sorgen sich um sie, begleiten sie und stehen ihnen bei. Sie bleiben, wenn eigentlich alles zum Weglaufen ist. Sie stellen sich dem Leben und erleben es in allen Facetten. In den traurigen und in den schönen Situationen.

 

Thomas Biewen vom Ambulanten Hospiz- und Palliativ-Beratungsdienst der Malteser wird u.a. seine Arbeit bzw. sein Engagement vorstellen.

 

Aus organisatorischen Gründen bitte Anmeldung per E-Mail: ehrenamt@kulturgiesserei-saarburg.de.

 

Öffnungszeiten

Mo-Fr 09.00-17.00 Uhr

Sa/So/Feiertag 11.00-17.00 Uhr

 

geschlossen

vom 23.12.-26.12.22

vom 30.12.-01.01.22

 

Anschrift

Staden 130

54439 Saarburg

Telefon: +49 6581 2336

info@kulturgiesserei-saarburg.de

 

Anfahrt

 

COVID-19

Wir empfehlen die Nutzung einer Maske in unseren Innenräumen.